Kabelnetz Augsburg

Aus Vodafone-Kabel-Helpdesk

In diesem Artikel wird die Geschichte des Kabelnetzes Augsburg näher beleuchtet. In den ersten Jahren von 1978 bis 1987 wird dabei näher auf das Netz speziell im Ort Aichach eingegangen, ab 1987 wird das gesamte heutige Netz Augsburg berücksichtigt.

Inhaltsverzeichnis

TV

September 1978 bis März 1987

Im September 1978 startete das "Pilotprojekt Kabelfernsehen" der Deutschen Bundespost in Aichach mit zunächst 6 Programmen.[1] Sehr wahrscheinlich wurden damals folgende Programme eingespeist:

  • ARD (BR)
  • ZDF
  • Bayerisches Fernsehen
  • Südwest 3
  • ORF 1 (FS 1)
  • ORF 2 (FS 2)

Aufgrund des großen Erfolgs wurde das Kabelnetz bereits Anfang der 80er Jahre sukzessive auf ganz Aichach ausgeweitet.[2]

März 1987 bis 1998

Am 18. März 1987 vergrößert sich das Senderangebot im Kabel auf 18 Sender, zu diesem Zeitpunkt erfolgte wohl der Anschluss Aichachs an den AMTV-Stern Welden, der auch Augsburg mitversorgt hat. Damals nutzten 2600 Haushalte in Aichach Kabelfernsehen (bei zu diesem Zeitpunkt etwa 16000 Einwohnern[3]) und bekamen dieses bis Ende 1987 sogar kostenlos. Das Fernmeldeamt Augsburg ist sehr erfreut über den Erfolg des Kabelfernsehens in Aichach, das "schließlich eine Pilotstadt in Sachen Zukunft des Fernsehens" ist.[4]

Von 1988 liegt für Augsburg eine Belegung vor[5]:

Parameter Sender
E02
48,25 MHz
ORF 1
E03
55,25 MHz
frei
E04
62,25 MHz
Bayerisches Fernsehen
S04
126,25 MHz
frei
S05
133,25 MHz
frei
S06
140,25 MHz
TSR
S07
147,25 MHz
frei
S08
154,25 MHz
TSI
S09
161,25 MHz
ARD (SDR)
S10
168,25 MHz
Südwest 3
E05
175,25 MHz
ARD (BR)
E06
182,25 MHz
ZDF
E07
189,25 MHz
DRS
E08
196,25 MHz
ORF 2
E09
203,25 MHz
frei
E10
210,25 MHz
RTL plus
E11
217,25 MHz
Tele 5
E12
224,25 MHz
SAT.1
S11
231,25 MHz
frei
S12
238,25 MHz
Eureka TV
S13
245,25 MHz
TV5
S14
252,25 MHz
Sky Channel
S15
259,25 MHz
1 Plus
S16
266,25 MHz
3sat
S17
273,25 MHz
West 3
S18
280,25 MHz
Super Channel
  • 01.01.1989: Aus Eureka TV wurde PRO 7 (S12).
  • 05.02.1989: Eurosport ging auf Sendung, wenig später begann die Kanalteilung mit Sky Channel (Sky Channel von 2:00 bis 19:00 Uhr) (S14).
  • 90er Jahre: Folgende Umbelegungen fanden statt:
Kanal vor der Umbelegung nach der Umbelegung
E02 ORF 1 DRS
E05 ARD (BR) ORF 1
E07 DRS ARD (BR)
  • 1991: MTV Europe (Deutschland) ist neu auf S07.
  • 1991: Spätestens jetzt wurde auch Premiere auf S05 aufgeschaltet.
  • 06.05.1991: Spätestens jetzt wurde der Sky Channel eingestellt (S14), da das alte von Sky betriebene Eurosport an diesem Tag abgeschaltet wurde. Am 22.05.1991 ging das neue Eurosport auf Sendung, allerdings ist unklar, ob dieses sofort wieder eingespeist wurde.
  • 31.10.1992: Aus RTL plus wurde RTL (E10).
  • 1992 / 1993: In diesen Jahren fanden einige Umbelegungen statt, und neue Sender wurden eingespeist:
Kanal Anfang 1992 Ende 1993
E03 Südwest 3
S04 TRT Int.
S06 TSR n-tv
S08 TSI VOX
S09 ARD (SDR) arte
S10 Südwest 3 VIVA
S11 Kabelkanal
S15 1 Plus RTL 2
  • 1993: NBC kaufte den Super Channel, wenige später wurde daraus der NBC Super Channel (S18).
  • 1993: Das Schweizer Fernsehen DRS benennt sich in SF DRS um (E02).
  • 01.01.1993: Aus Tele 5 wurde das DSF (E11).
  • 1994: Aus West 3 wurde das WDR Fernsehen (S17).
  • 24.10.1994: Aus PRO 7 wurde ProSieben (S12).
  • 24.12.1994: Aus dem Kabelkanal wurde Kabel 1 (S11).
  • 1995: arte teilt sich den Platz nun mit Nickelodeon, das von 6:00 bis 17:00 Uhr eingespeist wird (S09).
  • 1995 / 1996: Neue Sender wurden aufgeschaltet:
    • S19: tm3
    • S20: CNN International
    • S21: Super RTL
    • S22: VH-1
    • S23: BBC World
  • 1996: Die ARD bzw. das "Erste Deutsche Fernsehen" nannte sich von nun an Das Erste (E07).
  • 09.09.1996: Aus NBC Super Channel wurde NBC Europe (S18).
  • 1997: SF DRS wird nach dem Start von SF 2 zu SF 1 (E02).
  • 1997: TV Augsburg sendet neu auf E09.
  • 15.02.1997: Aus Premiere wurde Premiere 1 (S17).
  • 1998: ORF 1 wurde aus dem analogen Kabel genommen und durch tm3 ersetzt (E05). Zusätzlich wurden BR-alpha, H.O.T und Phoenix aufgeschaltet.

Die Änderungen hier im Einzelnen:

Parameter vor der Umbelegung nach der Umbelegung
E02
48,25 MHz
SF 1 SF 1
E03
55,25 MHz
Südwest Fernsehen Südwest Fernsehen
E04
62,25 MHz
Bayerisches Fernsehen Bayerisches Fernsehen
S04
126,25 MHz
TRT Int. TRT Int.
S05
133,25 MHz
Premiere 1 Premiere 1
S06
140,25 MHz
n-tv n-tv
S07
147,25 MHz
MTV Europe (Deutschland) MTV Europe (Deutschland)
S08
154,25 MHz
VOX VOX
S09
161,25 MHz
Nickelodeon (6:00 bis 17:00 Uhr) Kinderkanal (6:00 bis 19:00 Uhr)
arte (17:00 bis 6:00 Uhr) arte (19:00 bis 6:00 Uhr)
S10
168,25 MHz
VIVA VIVA
E05
175,25 MHz
ORF 1 tm3
E06
182,25 MHz
ZDF ZDF
E07
189,25 MHz
Das Erste (BR) Das Erste (BR)
E08
196,25 MHz
ORF 2 Tirol ORF 2 Tirol
E09
203,25 MHz
TV Augsburg TV Augsburg
E10
210,25 MHz
RTL Augsburg RTL Augsburg
E11
217,25 MHz
DSF DSF
E12
224,25 MHz
SAT.1 Bayern SAT.1 Bayern
S11
231,25 MHz
Kabel 1 Kabel 1
S12
238,25 MHz
ProSieben ProSieben
S13
245,25 MHz
TV5 Europe TV5 Europe
S14
252,25 MHz
Eurosport Eurosport (8:30 bis 1:30 Uhr)
VIVA Zwei (1:30 bis 8:30 Uhr)
S15
259,25 MHz
RTL 2 RTL 2
S16
266,25 MHz
3sat 3sat
S17
273,25 MHz
WDR Fernsehen WDR Fernsehen
S18
280,25 MHz
NBC Europe NBC Europe
S19
287,25 MHz
tm3 Nickelodeon (6:00 bis 20:00 Uhr)
VH-1 (20:00 bis 6:00 Uhr)
S20
294,25 MHz
CNN International CNN International
S21
303,25 MHz
Super RTL Super RTL
S22
311,25 MHz
VH-1 BR-alpha
S23
319,25 MHz
BBC World BBC World
S24
327,25 MHz
frei H.O.T
S25
335,25 MHz
frei Phoenix
  • 31.05.1998: Nickelodeon wurde eingestellt, und VH-1 sendete wieder ganztägig (S19).

1999 bis 2003

  • 1999: RTL 2 wurde zu RTL II (S15).
  • 1999: QVC wurde neu auf S35 aufgeschaltet.
  • 01.01.1999: MTV Europe (Deutschland) wurde zu MTV Central (S07).
  • 01.10.1999: aus Premiere 1 wurde Premiere analog (S05).
  • 2000: BBC World wurde gegen N24 getauscht (S23).
  • 01.05.2000: Der Kinderkanal hat sich in KI.KA umbenannt (S09).
  • 01.05.2001: VH-1 wurde durch MTV 2 Pop ersetzt (S19).
  • 07.05.2001: H.O.T wurde zu HSE24 (S24).
  • 01.09.2001: tm3 wurde zu 9Live (E05).
  • 2002: Premiere analog wurde abgeschaltet, neu auf S05 ist nun Tele 5.
  • 07.01.2002: VIVA Zwei wurde zu VIVA Plus (S14).
  • 29.04.2003: An diesem Tag erfolgte die Sendezeitausweitung des KI.KA und arte. arte wurde von S09 auf S19 umbelegt, während MTV 2 Pop nun die sendefreien Zeiten des KI.KA ausfüllte. Der Timesharingpartner von arte wurde EuroNews.

Die Änderungen im einzelnen:

Kanal vor der Umbelegung nach der Umbelegung
S09 KI.KA (6:00 bis 19:00 Uhr)
arte (19:00 bis 6:00 Uhr)
KI.KA (6:00 bis 21:00 Uhr)
MTV 2 Pop (21:00 bis 6:00 Uhr)
S19 MTV 2 Pop arte (14:00 bis 3:00 Uhr)
EuroNews (3:00 bis 14:00 Uhr)

2004 bis 2010

  • 2004: Die Timesharingzeiten von arte / EuroNews (S19) haben sich geändert:
    • arte (14:00 bis 8:00 Uhr)
    • EuroNews (8:00 bis 14:00 Uhr)
  • 2004: Die Umschaltzeiten bei Eurosport / VIVA Plus (S14) erfolgten nun nicht mehr genau um 01:30 Uhr und um 08:30 Uhr, sondern dynamisch je nach dem jeweiligen Sendeschluss, der sich jeden Tag einige Minuten unterscheiden konnte. So konnte die Umschaltung mal um 01:28 Uhr erfolgen, mal um 01:33 Uhr. Bei Bedarf konnte Eurosport auch bis ca. 02:00 Uhr eingespeist werden bzw. auch ganztägig. VIVA Plus war an diesen Tagen dann nicht zu sehen.
  • 2004: Außerdem erfolgte in diesem Jahr der Glasfaseranschluss Aichachs und vieler anderer Orte im Augsburger Umland an die Kopfstation Augsburg 18 (Hochfeld).
  • 01.03.2005: TRT Int. wurde abgeschaltet, auf S04 sendeten danach Kabel Deutschland Infokanal (12:00 bis 0:00 Uhr) und
    1-2-3.tv (0:00 bis 12:00 Uhr) im Timesharing.
  • 28.03.2005: Kabel 1 wurde zu kabel eins (S11).
  • 12.09.2005: MTV 2 Pop wurde eingestellt, Nachfolger ist NICK (S09).
  • 29.09.2005: NBC Europe wurde zu DAS VIERTE, wobei hier die Kabelversion gesendet wurde (S18).
  • 01.01.2006: aus TV5 Europe wurde TV5MONDE Europe (S13).
  • 15.05.2006: Kabel Deutschland Infokanal / 1-2-3.tv (S04) und Phoenix (S25) tauschten die Kanäle.
  • Juni 2006: Der Kanal S25 wurde digitalisiert.
  • 11.09.2006: aus dem Südwest Fernsehen wurde SWR Fernsehen BW (E03),
  • Herbst 2006: Der Großteil des Netzes Augsburg wurde ausgebaut. Dazu gehörten neben Augsburg u.a. auch Aindling, Bobingen, Friedberg, Gersthofen, Königsbrunn, Neusäß, Schwabmünchen und Stadtbergen. Allerdings wurden ebenso viele Orte, wie Aichach, Dillingen / Donau, Donauwörth, Günzburg, Krumbach oder Nördlingen weiterhin auf 470 MHz belassen.
    Im Vorfeld dieses Ausbaus änderte sich am 11.10.2006 die Belegung im gesamten Netz wie folgt:
    • ORF 2 Tirol wechselte von S08 auf E04.
    • Bayerisches Fernsehen wechselte von E04 auf S08.
  • 15.01.2007: VIVA Plus wurde zu Comedy Central (S14).
  • 30.08.2007: Es gab mal wieder einige Umbelegungen:
Kanal vor der Umbelegung nach der Umbelegung
S13 TV5MONDE Europe HSE24
S24 HSE24 Kabel Deutschland Infokanal (12:00 bis 0:00 Uhr)
1-2-3.tv (0:00 bis 12:00 Uhr)
  • 26.11.2007: SF 1 wird aufgrund fehlender Empfangsmöglichkeiten wegen der DVB-T-Umstellung in der Schweiz ab da nicht mehr im Netz eingespeist, vorerst sendete auf dem Kanal ein Testbild der KDG (E02 / E21).
  • 2008: TV Augsburg wurde in augsburg.tv umbenannt (E09).
  • 2008: auch Donauwörth und Günzburg wurden, jeweils mit Umland, ausgebaut.
  • 01.04.2008: Das Testbild der KDG auf E02 / E21 wurde durch DMAX ersetzt.
  • 02.04.2008: S24 wurde digitalisiert.
  • April 2008: augsburg.tv wurde nun auch digital auf S32 aufgeschaltet. (alle weiteren regionalen digitalen Änderungen werden ebenfalls kursiv dargestellt)
  • 15.12.2008: Comedy Central sendet nun abends nach NICK, deshalb ist dieser nun nach dem KI.KA auf S09 zu sehen.
  • 01.01.2009: Comedy Central als eigenständiger TV-Kanal wurde eingestellt, nachts lief auf dem Kanal von Eurosport (S14) nun ein Testbild der KDG.
  • 23.03.2009: Das Testbild auf S14 wurde abgeschaltet und Eurosport sendet seitdem ganztägig.
  • 07.04.2010: Select Kino und die HD-Programme der öffentlich-rechtlichen Sender tauschten an diesem Tag die Kanäle. Dadurch ist Select Kino nur noch in Ausbaugebieten zu empfangen, die HD-Programme dagegen erstmals auch in 470 MHz - Orten.
  • 11.04.2010: DSF wurde zu SPORT1 (S11).
  • 05.10.2010: Es fanden größere Umbelegungen statt im Zuge der Digitalisierung von S04 und S05. WDR Fernsehen wurde abgeschaltet, CNN International mit DAS VIERTE zusammengelegt. arte sendet seit dieser Umbelegung ganztägig.

    Die Belegung vor 2010 und danach:

Parameter vor der Umbelegung nach der Umbelegung
E02
48,25 MHz
DMAX (in 470 MHz - Gebieten) DMAX (in 470 MHz - Gebieten)
E03
55,25 MHz
SWR Fernsehen BW (in 470 MHz - Gebieten) SWR Fernsehen BW (in 470 MHz - Gebieten)
E04
62,25 MHz
ORF 2 Tirol (in 470 MHz - Gebieten) ORF 2 Tirol (in 470 MHz - Gebieten)
S04
126,25 MHz
Phoenix frei
S05
133,25 MHz
Tele 5 frei
S06
140,25 MHz
n-tv n-tv
S07
147,25 MHz
MTV Central MTV Central
S08
154,25 MHz
VOX VOX
S09
161,25 MHz
KI.KA (6:00 bis 21:00 Uhr) KI.KA (6:00 bis 21:00 Uhr)
Comedy Central (21:00 bis 6:00 Uhr) Comedy Central (21:00 bis 6:00 Uhr)
S10
168,25 MHz
VIVA VIVA
E05
175,25 MHz
9Live 9Live
E06
182,25 MHz
ZDF ZDF
E07
189,25 MHz
Das Erste (BR) Das Erste (BR)
E08
196,25 MHz
ORF 2 Tirol ORF 2 Tirol
E09
203,25 MHz
augsburg.tv DAS VIERTE (3:00 bis 13:00 Uhr / 20:00 bis 23:00 Uhr)
CNN International (13:00 bis 20:00 Uhr / 23:00 bis 3:00 Uhr)
E10
210,25 MHz
RTL Augsburg RTL Augsburg
E11
217,25 MHz
SPORT1 SPORT1
E12
224,25 MHz
SAT.1 Bayern SAT.1 Bayern
S11
231,25 MHz
kabel eins kabel eins
S12
238,25 MHz
ProSieben ProSieben
S13
245,25 MHz
HSE24 HSE24
S14
252,25 MHz
Eurosport Eurosport
S15
259,25 MHz
RTL II RTL II
S16
266,25 MHz
3sat 3sat
S17
273,25 MHz
WDR Fernsehen Phoenix
S18
280,25 MHz
DAS VIERTE augsburg.tv
S19
287,25 MHz
arte (14:00 bis 8:00 Uhr) arte
EuroNews (8:00 bis 14:00 Uhr)
S20
294,25 MHz
CNN International Tele 5
S21
303,25 MHz
Super RTL Super RTL
S22
311,25 MHz
BR-alpha BR-alpha
S23
319,25 MHz
N24 N24
S35
415,25 MHz
QVC QVC
E21
471,25 MHz
DMAX (in ausgebauten Gebieten) DMAX (in ausgebauten Gebieten)
E22
479,25 MHz
SWR Fernsehen BW (in ausgebauten Gebieten) SWR Fernsehen BW (in ausgebauten Gebieten)
E23
487,25 MHz
ORF 2 Tirol (in ausgebauten Gebieten) ORF 2 Tirol (in ausgebauten Gebieten)

2011 bis heute

  • 2011: Die landesweite Version von SAT.1 wurde digital durch SAT.1 Bayern ersetzt.
  • 01.01.2011: MTV Central (S07) wird im Free-TV nicht mehr angeboten. Daraus ergeben sich folgende Änderungen:
Kanal vor der Umbelegung nach der Umbelegung
S07 MTV Central VIVA
S09 KiKa (6:00 bis 21:00 Uhr)
Comedy Central (21:00 bis 6:00 Uhr)
KiKa (6:00 bis 21:00 Uhr)
Juwelo TV (21:00 bis 6:00 Uhr)
S10 VIVA Nickelodeon (6:00 bis 20:15 Uhr)
Comedy Central (20:15 bis 6:00 Uhr)
  • Zwischen dem 25.01.2011 und dem 15.02.2011 gab es kein Timesharing im Netz. Das bedeutete folgendes:
    • S09: KiKa (6:00 bis 21:00 Uhr) / sixx (21:00 bis 6:00 Uhr) -> die Zuführung war damals noch analoger Satellit
    • E09: DAS VIERTE (ganztägig)
  • April 2011: Augsburg und Umland werden auf DOCSIS 3.0 umgestellt.
  • 09.08.2011: 9Live wird eingestellt, neuer Sender auf E05 ist sixx.
  • 03.11.2011: Das Netz wurde ans Backbone angeschlossen.
  • 08.11.2011: Die Orte Bissingen und Oettingen wurden ans Netz Augsburg angeschlossen und erhalten eine unausgebaute Belegung und als dezentrale Einspeisung zusätzlich Hitradio RT.1 Nordschwaben auf 101,45 MHz.
  • 10.11.2011: Der Ort Adelsried wird ans Netz Augsburg angeschlossen und erhält eine unausgebaute Belegung.
  • März 2012: Der Ort Bissingen wurde ausgebaut und bekommt vorerst DOCSIS 2.0
  • 24.04.2012: Servus TV wurde neu analog eingespeist, nachdem es ein Must-Carry-Programm wurde. Folgende Änderungen fanden statt:
Kanal vor der Umbelegung nach der Umbelegung
E02 / E21 DMAX sixx
S09 KI.KA (6:00 bis 21:00 Uhr)
Juwelo TV (21:00 bis 6:00 Uhr)
KI.KA (6:00 bis 21:00 Uhr)
DMAX (21:00 bis 6:00 Uhr)
E05 sixx Servus TV
E09 DAS VIERTE (3:00 bis 13:00 Uhr / 20:00 bis 23:00 Uhr)
CNN International (13:00 bis 20:00 Uhr / 23:00 bis 3:00 Uhr)
CNN International
  • Juli 2012: Die Orte Adelsried und Oettingen wurden ausgebaut, Adelsried sofort mit DOCSIS 3.0, Oettingen vorerst mit DOCSIS 2.0
  • August 2012: Die Orte Aichach und Meitingen mit Umland wurden ausgebaut, Aichach sofort mit DOCSIS 3.0, Meitingen und Umland vorerst mit DOCSIS 2.0.
  • 10.09.2012: Bei der Kabeloffensive wurde augsburg.tv von S32 auf S03 verlegt. Zusätzlich gibt es nun RTL Bayern, auch auf S03.
  • 26.10.2012: Nun gibt es digital auch das Lokalfenster von augsburg.tv auf RTL.
  • November 2012: Günzburg und Umland werden auf DOCSIS 3.0 umgestellt.
  • Februar 2013: Die Orte Nördlingen mit Umland, Gablingen, Langweid, Monheim und Wemding wurden ausgebaut. Langweid und Gablingen bekamen DOCSIS 3.0, der Rest vorerst nur DOCSIS 2.0
  • 05.02.2013: Im Zuge der Ausspeisung von ortsfremden Dritten Programmen wurden MDR Sachsen, MDR Sachsen-Anhalt, NDR FS HH, NDR FS NDS, NDR FS SH, rbb Brandenburg, Bayerisches FS Nord und SWR Fernsehen BW digital entfernt.
  • April 2013: In Augsburg und Umland wurde Select Video eingeführt, u.a. in Augsburg, Friedberg, Königsbrunn, Bobingen, Schwabmünchen, Stadtbergen, Neusäß, Aystetten, Gersthofen und Aindling. Einzelne Orte bekamen es allerdings nicht, da diese noch nicht auf 862 MHz ausgebaut sind.
  • Juni 2013: Die Sky-Multiplexe wurden auf 256QAM umgestellt.
  • 19.07.2013: SPORT1 wurde zu sport1 (S11).
  • August 2013: Der Ort Krumbach mit Umland wurde ausgebaut und bekam sofort DOCSIS 3.0.
  • Oktober 2013: Der Ort Dillingen mit Umland wurde ausgebaut und bekam bei Vermarktungsstart im November sofort DOCSIS 3.0.
  • November 2013: Donauwörth und Umgebung werden auf DOCSIS 3.0 umgestellt.
  • Dezember 2013: Die Orte Kissing und Mering wurden ausgebaut und bekamen sofort DOCSIS 3.0.
  • 03.12.2013: Augsburg gehört zu den wenigen Netzen, in denen die 642 MHz gleich zu Beginn zu empfangen ist, allerdings wurden sie vorerst nur im südlichen Teil des Netzbereiches Augsburg mit den Orten Adelsried, Augsburg (südlicher Teil), Bobingen, Friedberg, Graben, Großaitingen, Klosterlechfeld, Königsbrunn, Langerringen, Schwabmünchen, Stadtbergen, Untermeitingen und Wehringen eingespeist. Im nördlichen Umland allerdings wurden sie NICHT eingespeist, trotz Vollausbau in vielen Orten.
  • 04.12.2013: Nun sendet auch bei SAT.1 HD das bayerische Lokalfenster.
  • Januar 2014: Die Orte Binswangen und Wertingen wurden ausgebaut und bekamen sofort DOCSIS 3.0.
  • 29.04.2014: SWR Fernsehen BW sollte durch den Disney Channel ersetzt werden, wobei dieser erst Anfang Mai eingespeist wurde, in der Zwischenzeit war versehentlich RTL NITRO eingespeist worden (E03 / E22).
  • 03.06.2014: Nach vielen Beschwerden über die analoge Ausspeisung von SWR Fernsehen BW und angesichts der Tatsache, dass es digital nur die RP-Version gab, wurde an diesem Tag SWR BW HD auf S40 aufgeschaltet.
  • 28.06.2014: BR-alpha wurde zu ARD-alpha (S22).
  • 19.08.2014: Die neue Zeit TV wurde als neues Regionalprogramm auf S03 aufgeschaltet.
  • 03.09.2014: ORF 2 Tirol wurde digital auf S40 eingespeist.
  • 08.09.2014: Auf dem Platz von VIVA sendet nun Comedy Central von 17:00 - 6:00 Uhr (S07).
  • 01.10.2014: Nickelodeon sendet nun ganztägig auf S10.
  • 25.11.2014: Nun werden auch im nördlichen Teil des Netzbereichs Augsburg mit den Orten Aindling, Augsburg (nördlicher Teil), Aystetten, Dasing, Diedorf, Gersthofen, Gessertshausen, Neusäß, Rehling und Todtenweis die Frequenzen 642, 650 und 658 MHz eingespeist.
  • Februar / März 2015: Die Orte Aichach sowie Wertingen und Binswangen wurden auf 862 MHz ausgebaut, somit kann man dort nun die Frequenzen oberhalb von 630 MHz sowie Select Video empfangen.
  • März 2015: Die Orte Dinkelscherben und Zusmarshausen wurden ausgebaut, sofort auf DOCSIS 3.0 und auf 862 MHz, sodass dort auch die Frequenzen oberhalb von 630 MHz sowie Select Video empfangbar sind. Damit kann nun in jedem Ort im Netz Augsburg Internet mit mindestens 100 MBit/s genutzt werden.
  • April 2015: Der Netzbereich Augsburg wird auf 200 MBit/s aufgerüstet. Nur in Kissing und Mering ist das neue Angebot vorerst noch nicht verfügbar.
  • Mai 2015: Im BK-Netz Kissing mit den Orten Kissing und Mering ist nun auch Select Video verfügbar,
  • Juli 2015: Es wurde großflächig auf 862 MHz ausgebaut und die HD-Sender über 630 MHz aufgeschaltet. Das betraf den Netzbereich Donauwörth mit den Orten Asbach-Bäumenheim, Biberbach, Bissingen, Donauwörth, Harburg, Meitingen, Mertingen, Monheim, Nordendorf, Nördlingen, Oettingen in Bayern, Rain am Lech, Reimlingen, Riesbürg, Wallerstein, Wemding und Westendorf bei Augsburg, und auch den Netzbereich Günzburg mit den Orten Aletshausen, Burgau, Deisenhausen, Günzburg, Ichenhausen, Jettingen-Scheppach, Krumbach, Leipheim und Röfingen. Auch im BK-Netz Kissing mit den Orten Kissing und Mering sind die Frequenzen oberhalb von 630 MHz nun zu empfangen.
    Die einzigen Orte, die noch nur auf 630 MHz ausgebaut sind, sind nunmehr Dillingen an der Donau, Gablingen, Gundelfingen an der Donau, Höchstädt an der Donau, Langweid und Lauingen.
  • August 2015: Im nahezu gesamten Netzbereich Donauwörth (außer in den Orten Dillingen an der Donau, Gundelfingen an der Donau, Höchstädt an der Donau und Lauingen) ist nun auch Internet mit 200 Mbit/s im Download verfügbar.
  • September 2015: Im gesamten Netzbereich Günzburg ist nun auch Select Video verfügbar.
  • 01.10.2015: Die Kanalteilungszeiten von VIVA und Comedy Central haben sich auf Seiten des Anbieters geändert. Künftig sendet VIVA von 2:00 bis 14:00 Uhr und Comedy Central von 14:00 bis 2:00 Uhr.
  • 13.11.2015: Aus Eurosport wurde Eurosport 1.
  • Dezember 2015: Im Netzbereich Günzburg ist nun auch Internet mit bis zu 200 Mbit/s im Download verfügbar.
  • 11.04.2016: Aus dem Bayerisches Fernsehen Süd wird das BR Fernsehen Süd.
  • Mai 2016: Im BK-Netz Kissing mit den Orten Kissing und Mering ist nun auch Internet mit bis zu 200 Mbit/s im Download verfügbar.
  • 04.04.2017: ORF 2 Tirol wurde digital von S40 auf S03 umbelegt.

Stand: 04.04.2017

Radio

1978 bis 2004

Bis 2004 liegen leider keine Aufzeichnungen zum Radioangebot vor. Deshalb kann auf die Geschichte des Radioangebots hier auch nicht eingegangen werden.

seit 2004

Die erste Belegung, die vorliegt, ist aus dem Herbst 2004. Damals wurden alle kleinen Kabelnetze um Augsburg vereinheitlicht, somit hatte jeder Ort im Netz mit ganz geringen Unterschieden das gleiche Angebot.

Frequenz Sender Stereo / Mono RDS
87,50 MHz Radio Galaxy Stereo nein
87,80 MHz sunshine live Stereo nein
88,20 MHz Bayern 2 (Süd) Stereo ja
88,80 MHz Bayern 4 Klassik Stereo ja
89,30 MHz Bayern 3 Stereo ja
89,60 MHz B5 aktuell Mono ja
90,00 MHz Bayern 1 (Schwaben) Stereo ja
90,60 MHz Antenne Bayern Stereo ja
91,35 MHz DRS 2 Mono nein
91,65 MHz DRS 3 Mono nein
92,30 MHz OE 1 Mono nein
92,70 MHz FM 4 Mono nein
93,50 MHz Hitradio OE 3 Mono nein
93,80 MHz SWR 3 (Alb / Bodensee) Stereo ja
94,40 MHz SWR 1 BW Stereo ja
94,80 MHz SWR 2 Stereo ja
95,50 MHz Fantasy Bayern Stereo nein
96,00 MHz Oldieradio RT.2 Stereo nein
96,60 MHz SWR 4 BW (Schwaben) Mono nein
96,90 MHz Radio 7 (Ulm) Stereo ja
97,30 MHz DRS 1 (Ostschweiz) Stereo ja
98,35 MHz Rock Antenne Stereo ja
98,65 MHz 106.4 TOP FM Stereo ja
99,05 MHz Hitradio RT.1 Stereo ja
100,45 MHz Radio Fantasy Stereo ja
102,50 MHz Klassik Radio Stereo ja
103,15 MHz RTL Radio Stereo nein
103,55 MHz Smart Radio Stereo nein
104,05 MHz Radio Augsburg Stereo nein
104,65 MHz Radio Melodie Stereo nein
105,35 MHz JAM FM Stereo nein
105,85 MHz Deutschlandradio Kultur Stereo nein
106,45 MHz radio horeb Mono nein
107,15 MHz Deutschlandfunk Stereo nein
107,45 MHz Fantasy Aktuell Stereo nein

Zusätzlich wurden in bestimmten Regionen noch folgende Programme eingespeist:

Frequenz Sender Netzbereiche
100,90 MHz Hitradio RT.1 Südschwaben Krumbach
101,45 MHz Hitradio RT.1 Nordschwaben Donauwörth
101,75 MHz Donau 3 FM Günzburg und Krumbach
  • 01.10.2006: Aus Oldieradio RT.2 wird Radio Kö.
  • 2008: Aus Radio Melodie wurde Radio Paloma.
  • Juni 2009: Fantasy Aktuell wird auf 107,45 MHz abgeschaltet und durch on3-radio ersetzt. Außerdem haben nun auch Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur im Kabel RDS.
  • 01.10.2009: Bayern 4 Klassik benennt sich in BR-Klassik um.
  • 2011: JAM FM auf 105,35 MHz wird abgeschaltet.
  • Mai 2011: egoFM ersetzt das eingestellte Programm Radio Kö auf 96,00 MHz.
  • 23.10.2011: MEGARADIO ersetzt Fantasy Bayern.
  • 2012: Radio Paloma auf 104,65 MHz wird abgeschaltet.
  • 16.12.2012: Die Sender DRS 1, DRS 2 und DRS 3 heißen nun Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 3.
  • 15.05.2013: on3-radio wird in PULS umbenannt.
  • 01.01.2014: Radio Augsburg auf 104,05 MHz wird im Kabel abgeschaltet, über DAB+ sendet er jedoch weiter.
  • 24.02.2014: Ab jetzt wird das gesamte Radioangebot über das Backbone von Kabel Deutschland zugeführt. Das hat zur Folge, dass nun ausnahmslos alle Sender im Angebot in Stereo und rauschfrei senden. Auch haben jetzt alle Radios (bis auf MEGARADIO) eine RDS-Kennung bekommen. Außerdem ergaben sich folgende Änderungen bei Regionalversionen:
    • statt SWR 3 (Alb / Bodensee) wird nun die überregionale Version ("vom Rheinland bis zum Bodensee") eingespeist
    • statt SWR 4 BW (Schwaben) wird nun SWR 4 BW (Stuttgart) eingespeist
    • statt Radio SRF 1 (Ostschweiz) wird nun die überregionale DVB-S-Version eingespeist
  • 09.05.2014: Radio Galaxy wurde von 87,50 MHz auf 104,65 MHz umbelegt.
  • März 2015: Die Netzbereiche Günzburg und Krumbach wurden vereinheitlicht, sodass dort nun überall sowohl Hitradio RT.1 Südschwaben als auch Donau 3 FM zu empfangen sind.
  • 01.07.2015: Aus RTL Radio (103,15 MHz) wurde RTL.
  • 03.08.2015: Antenne Bayern wurde von 90,60 MHz auf 90,30 MHz verlegt.
  • 04.01.2016: MEGARADIO auf 95,50 MHz wurde abgeschaltet.

Stand: 04.01.2016


  1. Andersson, Jung (1997): Aichacher Zeitgeschichte 1945 - 1997. Verlag Mayer & Söhne GmbH, Aichach, S. 275
  2. Andersson, Jung (1997): Aichacher Zeitgeschichte 1945 - 1997. Verlag Mayer & Söhne GmbH, Aichach, S. 275
  3. http://www.aichach.de/allgemeines/daten_fakten.php
  4. Aichacher Zeitung (1999): Das 20. Jahrhundert im Aichacher Land. Die Chronik
  5. DLM-Jahrbuch (1988)