Hauptseite

Aus Vodafone-Kabel-Helpdesk

Willkommen

Willkommen auf dem inoffiziellen Vodafone-Kabel-Helpdesk!

Der Helpdesk umfasst zahlreiche Artikel mit Tipps, technischen Informationen und Hintergrundinformationen. Zentraler Bestandteil ist außerdem die Senderdatenbank, auf der zahlreiche Funktionen wie etwa die Kabelbelegungsübersicht, die Programmlisten und die Paketübersicht basieren. Die Datenbank wird gepflegt durch Kunden und ehemalige Kunden des Kabelnetzbetreibers.

Der inoffizielle Vodafone-Kabel-Helpdesk ging am 21. Mai 2006 als KDG-Helpdesk online, wuchs seitdem stetig und ist heute eine der wichtigsten Internetseiten wenn es um Informationen rund um Vodafone Kabel Deutschland geht. Wir wünschen den Lesern viel Spaß auf der Seite und hoffen, dass unsere Informationen für sie hilfreich sind.

Mit freundlichen Grüßen
das Helpdesk-Team

Nachrichten zu Vodafone Kabel Deutschland

Der Radiosender „Klassik Radio Movie“ wurde heute im Kabelnetz von Vodafone abgeschaltet und vorerst durch eine Infoschleife ersetzt. Seit 2013 war der Sender Bestandteil von HD Premium.

Heute gab es einige Änderungen im digitalen Programmangebot von Vodafone Kabel Deutschland. Auf E29 / 538 MHz wurde Sparhandy TV aufgeschaltet, dafür sind CNBC Europe und Sky News International ab sofort wieder nur im Timesharing zu empfangen. Darüber hinaus ist Sonnenklar TV seit heute unverschlüsselt empfangbar, nachdem er fast vier Jahre im Kabel verschlüsselt war.
UPDATE 17:30 Uhr: Auch einige Lokalsender wurden neu aufgeschaltet, wie Alex HD und der Spreekanal im Netz Berlin, intv HD im Netz Neumarkt sowie Radio Lübeck in den Netzen Lübeck und Neustadt in Holstein.

Vodafone hat heute ein neues Gerät auf den Markt gebracht, die GigaTV NetBox, die ein Ableger der GigaTV 4K Box ist. Das Gerät nutzt Streaming für die Verbreitung von linearem TV, wodurch es unabhängig von der Existenz eines Kabelanschlusses genutzt werden kann. So ist nun auch in nicht verkabelten Gebieten und in den von Unitymedia versorgten Gebieten eine Nutzung des TV-Angebotes von Vodafone Kabel Deutschland direkt am Fernseher möglich. Darüber hinaus ist der Google Play Store auf der Box verfügbar.
Der Preis für die GigaTV NetBox wird dabei 9,99€ in den ersten 12 Monaten und danach 14,99€ monatlich betragen. Immer dabei ist hier auch die GigaTV-App, die auf zwei weiteren mobilen Geräten genutzt werden kann.

Seit heute wird der Sender TLC HD ins Kabelnetz von Vodafone eingespeist. Die Frequenz ist 826 bzw. 570 MHz (je nachdem, ob im Netz schon analog abgeschaltet wurde), der Programmplatz auf den HD-DVR ist 231.
Ebenso gab es auch wieder einige Änderungen bei den Lokalsendern, wie u.a. im Netz Görlitz.
Bei den ausländischen Sendern wurde RTS Svet nun komplett abgeschaltet, dafür ist HRT 1 nun 24 Stunden vorhanden.

Ab November 2018 wird auf GigaTV (Box und App) der SVoD-Service "Cirkus" angeboten. Abgerufen werden können dort Krimis insbesondere aus dem britischen und skandinavischen Raum.
Der Service wird 3,99€ / Monat kosten und monatlich kündbar sein.
UPDATE 18.11.2018: Der SVoD-Dienst "Cirkus" wird laut einer Info in den TV-Mediatheken ab 22. November auf GigaTV und in Select Video auf den HD-DVR verfügbar sein.

Seit heute wird für die GigaTV-Box eine komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche (User Interface) ausgerollt. Anstatt in weiß ist sie nun dunkel gehalten, und das Hauptmenü ist nun links zu finden statt oben. Mit der neuen Benutzeroberfläche soll die Benutzerfreundlichkeit der GigaTV-Box verbessert werden.

Am 16. Oktober 2018 speist Sky seine beiden Sportsbar-Sender "DAZN 1 Bar" und "DAZN 2 Bar" auch ins Kabelnetz von Vodafone Kabel Deutschland ein. Die Frequenzen werden dabei voraussichtlich 362 MHz für DAZN 1 Bar und 386 MHz für DAZN 2 Bar sein.
Die beiden Sender sind allerdings ausschließlich für die Nutzung in Sportsbars gedacht und werden daher für Privatkunden nicht zu entschlüsseln sein.
UPDATE 15.10.2018: Die Sender wurden bereits aufgeschaltet, allerdings nur in SD und nicht wie anfangs gedacht in HD.

Ab dem 7. Oktober 2018 wird es einige kleinere Änderungen in den Privatkunden-Tarifen von Vodafone Kabel Deutschland geben.
So wird ab diesem Tag der Tarif "Red Internet & Phone 32 Cable" nicht mehr vermarktet, an seine Stelle tritt der Tarif "Red Internet & Phone 50 Cable" mit 50 Mbit/s im Download und 4 Mbit/s im Upload. Preislich wird der Tarif für 19,99€ in den ersten 24 Monaten und danach 29,99€ monatlich zu haben sein.
Ebenfalls neu ist ab dann der Tarif "Red Internet & Phone 16 Cable" mit 16 Mbit/s down und 2 Mbit/s up, allerdings können hier keinerlei Aktionen und Rabatte angewendet werden. Hierfür werden 9,99€ im ersten Jahr und danach 24,99€ monatlich fällig.

Social Media