Hauptseite

Aus Vodafone-Kabel-Helpdesk

Willkommen

Willkommen auf dem inoffiziellen Vodafone-Kabel-Helpdesk!

Der Helpdesk umfasst zahlreiche Artikel mit Tipps, technischen Informationen und Hintergrundinformationen. Zentraler Bestandteil ist außerdem die Senderdatenbank, auf der zahlreiche Funktionen wie etwa die Kabelbelegungsübersicht, die Programmlisten und die Paketübersicht basieren. Die Datenbank wird gepflegt durch Kunden und ehemalige Kunden des Kabelnetzbetreibers.

Der inoffizielle Vodafone-Kabel-Helpdesk ging am 21. Mai 2006 als KDG-Helpdesk online, wuchs seitdem stetig und ist heute eine der wichtigsten Internetseiten wenn es um Informationen rund um Vodafone Kabel Deutschland geht. Wir wünschen den Lesern viel Spaß auf der Seite und hoffen, dass unsere Informationen für sie hilfreich sind.

Mit freundlichen Grüßen
das Helpdesk-Team

Nachrichten zu Vodafone Kabel Deutschland

Im Rahmen eines Pilotprojekts wurden im Netz Landshut in der Nacht auf heute alle analogen TV- und Radioprogramme abgeschaltet. Für den Empfang der Kabelprogramme ist dort ab sofort ein digitales Empfangsgerät erforderlich. Zusätzlich hat Vodafone Kabel Deutschland die digitalen Kanäle sowie die Internetdownstreams umbelegt. Die neue Belegung im Netz Landshut ist hier zu finden.
Die analoge Abschaltung im gesamten Netz von Vodafone Deutschland wird im Sommer 2018 beginnen, davor findet am 15. Mai 2018 allerdings noch ein zweiter Pilottest im Netz Nürnberg statt.

sunshine live ist seit heute auf S36/426 MHz unverschlüsselt zu empfangen. In den Netzen wo sunshine live analog empfangbar war, wurde das Programm abgeschaltet.

Bei den Radiosendern der ARD, die über DVB-C gesendet werden, ist seit Kurzem wieder RDS mit Radiotext verfügbar. Wegen des Streits mit ARD/ZDF reduziert (Vodafone) Kabel Deutschland seit 2013 die Tonqualität auf Plattformstandard und hat dabei auch die Radio-Zusatzdienste RDS und RaSS entfernt. Wobei RaSS (Radio Screen Show) mittlerweile von keinem Radiosender mehr ausgestrahlt wird.

Ab Sommer 2018 beginnt Vodafone Kabel Deutschland mit der Abschaltung der analogen TV- und Radioprogramme im gesamten Kabelnetz. Zusätzlich werden zeitgleich auch die Frequenzen der digitalen Sender sowie der Internet-Downstreams angepasst. Ziel der Umstellung ist es Platz zu schaffen für weitere HD-Sender sowie Internet mit Gigabitgeschwindigkeiten.
Die Analogabschaltung sowie die digitale Umbelegung wird dabei schrittweise erfolgen, d.h. TV-PoP für TV-PoP, die Termine hierfür werden ab Frühjahr 2018 unter www.vodafone.de/digitalezukunft zu sehen sein.

Seit heute sind bei Vodafone Kabel Deutschland MTV in SD auf 426 MHz und RTLplus HD auf 658 MHz empfangbar. Außerdem wurden die Radiosender der jeweiligen Kategorie um 50 Programmplätze nach hinten verschoben.

Vodafone hat ein spezielles DVB-C-Radiogerät angekündigt, das weniger als 40 Euro kosten sollen wird. Der Hersteller ist Vistron. Den Kunden in der Pilotregion Landshut und Dingolfing soll das Gerät noch vor der Analogabschaltung am 9.1.2018 angeboten werden.

Seit kurzem gibt es einige Neuerungen bei GigaTV. So kann man die Mediatheken der RTL-Gruppe (RTL, RTL II, VOX, Super RTL, ntv, NITRO, RTLplus, RTL Crime, RTL Living, GEO TV) nun auch mit der GigaTV 4K Box abrufen und so vergangene Sendungen noch einmal ansehen.
Außerdem sind die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe ab sofort auch in HD auf der GigaTV-App empfangbar.

Zum 1.11. wurde Goldstar TV bei Sky abgeschaltet. Heute hat Romance TV den Platz eingenommen, womit Romance TV in SD jetzt doppelt ins Kabelnetz eingespeist wird (auf 442 MHz durch Vodafone Kabel Deutschland und neu auf 386 MHz durch Sky).

Social Media