Hauptseite

Aus Vodafone-Kabel-Helpdesk

Willkommen

Willkommen auf dem inoffiziellen Vodafone-Kabel-Helpdesk!

Der Helpdesk umfasst zahlreiche Artikel mit Tipps, technischen Informationen und Hintergrundinformationen. Zentraler Bestandteil ist außerdem die Senderdatenbank, auf der zahlreiche Funktionen wie etwa die Kabelbelegungsübersicht, die Programmlisten und die Paketübersicht basieren. Die Datenbank wird gepflegt durch Kunden und ehemalige Kunden des Kabelnetzbetreibers.

Der inoffizielle Vodafone-Kabel-Helpdesk ging am 21. Mai 2006 als KDG-Helpdesk online, wuchs seitdem stetig und ist heute eine der wichtigsten Internetseiten wenn es um Informationen rund um Vodafone Kabel Deutschland geht. Wir wünschen den Lesern viel Spaß auf der Seite und hoffen, dass unsere Informationen für sie hilfreich sind.

Mit freundlichen Grüßen
das Helpdesk-Team

Nachrichten zu Vodafone Kabel Deutschland

Eurosport 1 HD wird am 13. Dezember 2016 bei Vodafone Kabel Deutschland eingespeist. Der Programmplatz auf VFKD-Geräten wird 446 sein.

Vodafone Kabel Deutschland speist wieder France 5 ein. Empfangen werden kann France 5 aber weiterhin nicht überall (u.a. nicht in Berlin und Hamburg). France 5 war seit April nicht mehr zu sehen, da über Satellit verschlüsselt wurde. Bis vor einigen Tagen drohte auch noch die Ausspeisung von France 2 und 3, da diese über Satellit jetzt ebenfalls nur noch verschlüsselt ausstrahlen. France Télévisions stellt nun aber Vodafone Smartcards zur Entschlüsselung zur Verfügung.

Seit heute ist Sky Sport News (HD) unverschlüsselt empfangbar. Gleichzeitig hat heute Vodafone Kabel Deutschland die Programmnummern der Sky-Sender auf den Vodafone-Geräten geändert, wodurch auch endlich auf diesen Geräten Sky 1 (SD/HD) und Sky Cinema Family gesehen werden können.

In Kürze wird die Software 3.0 für die Sagemcom und Humax DVRs ausgerollt. Die anderen Receiver werden im Februar bzw. März 2017 die neue Software erhalten.

Vor einigen Tagen hat Vodafone einen öffentlichen Test für den neuen Receiver Giga TV gestartet. Der Receiver unterstützt Ultra HD und soll klassisches Fernsehen, Video-on-Demand und Catch-Up vereinigen. Eingeführt wird das Produkt als Multiscreen- und Multiplattform mit Cloud- und All-IP-Technologie. Das Gerät muss dafür dauerhaft mit dem Internet verbunden sein. Die Vodafone TV-App lässt sich ähnlich bedienen wie der Receiver. Es gab zudem Verhandlungen mit Fremdanbietern wie Netflix, um deren Inhalte auf dem Gerät verfügbar zu machen.

Heute hat Vodafone Kabel Deutschland auf ZDF HD und 3sat HD die Originaltonspuren aufgeschaltet. Diese Tonspuren werden seitens ZDF und 3sat allerdings schon länger angeboten.

Bei den Tarifen 200V und 400V fallen künftig die Volumenbegrenzungen auf 1000 GB weg, somit kann unbegrenzt im Internet gesurft werden. Der Preis für Abonnenten mit Volumentarif ändert sich dabei aber nicht. Wer schon einen der bisherigen Tarife ohne Volumenbegrenzung besitzt, muss seinen Vertrag allerdings umstellen, um den günstigeren Preis zu bekommen.

Seit heute sind in den bereits entsprechend ausgebauten Gebieten auch Business-Tarife mit 400 Mbit/s im Download und 25 Mbit/s im Upload bestellbar. Der Tarif “Red Internet Business 400 Cable“ ohne Telefonie kostet dabei 47,59 Euro im Monat (brutto), der Tarif “Red Internet & Phone Business 400 Cable“ schlägt mit 53,54 Euro im Monat (brutto) zu Buche.
Darüber hinaus wurden auch die anderen Businesstarife mit 100 und 200 Mbit/s preislich angepasst. Die “Business 50“ – Tarife werden künftig gar nicht mehr vermarktet.

Heute hat Sky im Kabel die beiden Sender Motorvision TV und Eurosport 1 HD abgeschaltet (bzw. in "." umbenannt). Aufgeschaltet wurde stattdessen ein Trailer für Sky 1 in SD und HD. Sky 1 startet am 3. November. Kunden mit einem Receiver von Vodafone Kabel Deutschland können Sky 1 (SD/HD) und Sky Cinema Family allerdings momentan nicht mit den Geräten sehen. Voraussichtlich ab dem 6. Dezember wird sich das erst ändern.
Update vom 28.10.: Der genannte Termin kann nicht eingehalten werden. Laut Sky gebe es dafür technische Gründe. Es wurde kein neuer Termin genannt, an dem Vodafone Kabel Deutschland bei ihren Geräten die Zuordnung der Programmnummern für die neuen Sender vornehmen wird.

Laut Angaben von dwdl.de haben Sky und Vodafone ihren Vertrag bis 2021 verlängert. Betroffen ist die Verbreitung über Kabel, IPTV und Mobile TV (Smartphone/Tablet). Gegenüber teltarif.de hat Sky mitgeteilt, dass im Rahmen des neuen Vertrags sogar weitere HD-Sender über Kabel und IPTV übertragen werden sollen.

Der neue Sender Sky 1, der am 3. November startet, wird auch bei Vodafone Kabel Deutschland in HD empfangbar sein. Im Gegenzug wird allerdings Eurosport 1 HD im Kabel nicht mehr über Sky verbreitet. Während Discovery sich bereits mit Unitymedia über eine Einspeisung von Eurosport 1 HD ab dem 1. Dezember einigen konnte, ist über eine Einigung mit Vodafone noch nichts bekannt.

Heute gab es einige Änderungen bei den Internet & Phone - Tarifen von VFKD. So bekamen alle Paketnamen nun ein "Red" vorne drangestellt, der Preis pro Monat blieb aber bei allen Paketen gleich.
Im selben Zuge wurden die zubuchbaren Telefonie-Optionen von Vodafone DSL und Kabel angeglichen, sodass es über Kabel nun neue Optionen für Flatrates ins Mobilfunknetz oder in ausländische Festnetze gibt.
Diese neuen Optionen sind nach aktuellem Stand auch für Kunden buchbar, dessen Paket kein "Red" im Namen hat.
Eine weitere Änderung betrifft den 10€-Wechselbonus, der bei Tarifupgrades auf 100 oder 200 Mbit/s zukünftig nur noch drei Monate gewährt wird.
Update: Seit heute lassen sich im "MeinKabel"-Kundenportal die SIP-Daten abrufen, jedoch nur, wenn man einen eigenen Router nutzt.

Laut der Homepage von kabel eins doku wird der Sender ab 20. September auch bei Vodafone Kabel Deutschland eingespeist. Der Sendeplatz auf Vodafone-Geräten wird 506 sein.
Neben kabel eins doku spricht auch N24 doku auf Facebook von einer Aufschaltung an diesem Tag.

Am 22.9. wird Vodafone Kabel Deutschland die englischsprachigen Sender i24 news, Inspiration und GOD TV abschalten. Darauf weisen aktuell Laufbänder hin. N24 Doku, der am 17.9. startet, scheint stattdessen nächste Woche eingespeist zu werden.
Update: Die Sender wurden bereits am 20.9. durch kabel eins doku und N24 doku ersetzt. Einen Tag zuvor wurde auch der der in den Laufbändern genannte Termin geändert.

Heute wurde Sky Cinema Family (nur in SD) auf 378 MHz aufgeschaltet. Momentan wird ein Trailer gesendet, der Sendestart ist am 22.9. um 18:30 Uhr. Sky Cinema Family wird nur mit dem Paket "Sky Cinema" (nicht Sky Film) freigeschaltet. Vodafone Kabel Deutschland hat für den Sender momentan keinen Programmplatz vergeben, wodurch bei Vodafone-Geräten Sky Cinema Family nicht (automatisch) in der Senderliste erscheint.

Vodafone hat heute eine neue Struktur bei den TV-Paketen eingeführt. Dabei haben sich die Namen und teilweise die Preise geändert. Aus TV Basis HD Kabel wird Vodafone Basic TV und aus TV Komfort HD Kabel wird Vodafone TV. Das Pay-TV-Paket Vielfalt HD heißt nun HD Premium, hat also wieder einen ähnlichen Namen wie früher erhalten. Als Zusatzpaket gibt es HD Premium Plus (früher TV Vielfalt HD Extra).
Künftig wird bei den Paketen nicht mehr zwischen mit oder ohne Kabelanschluss unterschieden. Wird der Kabelanschluss nicht über die Mietnebenkosten bezahlt, muss zu den Paketen Vodafone TV Connect gebucht werden. Der Preis von Vodafone TV Connect hängt jedoch vom eigentlichen Paket ab (10 Euro bei Nutzung des HD-DVR und 15 Euro bei Nutzung des CI+ Moduls).
In der neuen Preisliste führt Vodafone auch bereits einen neuen Receiver namens Giga TV 4K Box auf.

Im Rahmen eines Pilotprojekts testet Vodafone Kabel Deutschland derzeit den Tarif "Internet & Phone Kabel 500V". Vorerst wird das Angebot aber nur in den Städten Nürnberg und Ingolstadt bestellbar sein, außerdem können derzeit ausschließlich Neukunden diesen Tarif in den Vodafone-Shops buchen. Der Download liegt bei bis zu 500 Mbit/s, der Upload bei bis zu 50 Mbit/s. Im ersten Jahr schlägt der "Internet & Phone Kabel 500V" dabei mit 59,99€, danach mit 79,99€ im Monat zu Buche.

Wie bereits angekündigt, gab es heute mehrere Änderungen im Netz von Vodafone Kabel Deutschland. Neu aufgeschaltet wurden unverschlüsselt RTLplus, Zee.One und Toggo plus. Deluxe Music (SD) ist seit heute auch unverschlüsselt. Neu hinzugekommen ist Deluxe Music HD, welches zum Paket TV Basis HD gehört. Auf Zee.One ist momentan nur ein Standbild mit einer Ankündigung zu sehen (Sendestart am 28.7.2016). Der Trailer, den Zee.One über DVB-S ausstrahlt, wird bei Vodafone nicht gezeigt. Abgeschaltet wurden heute die Animax-Infokarte und der Regionalsender FRF in einigen Netzen. Khatereh TV sendet nun im Timesharing mit Orient News, einem arabischsprachigen Nachrichtensender der syrischen Opposition. Außerdem wurden heute die Änderungen am türkischen Fremdsprachenpaket durchgeführt (siehe unsere Meldung vom 8.7.).

Ab Anfang Dezember soll Sky Sport News (HD) über alle Verbreitungswege unverschlüsselt empfangbar sein. Aktuell muss Sky noch Verhandlungen mit Vertragspartnern und Lizenzgebern führen, ehe man den Schritt geht.

Am 14. Juli 2016 wird Vodafone Kabel Deutschland neue Sender ins Angebot aufnehmen. Dabei handelt es sich um Deluxe Music HD sowie um RTLplus und Toggo plus. Außerdem wird der Sender Zee.One ab Sendestart auch bei Vodafone Kabel Deutschland zu sehen sein, hier wird am 14. Juli 2016 bereits eine Infotafel aufgeschaltet. Darüber hinaus wird die SD-Version von Deluxe Music künftig unverschlüsselt eingespeist.
Desweiteren wird es Änderungen im Paket TV International Türkisch geben. So wird der Sender tv8 int künftig nur noch im Pay-TV zu sehen sein, und NTV Avrupa wird durch CNN Türk ersetzt. Im Basispaket wird der Sender Halk.TV EURO neu eingespeist.

Heute Abend kam es zu einer netzweiten Störung des Internets und Telefons bei Vodafone Kabel Deutschland. Dabei waren alle Internetseiten nicht erreichbar, außerdem fiel die Telefonie komplett aus. Teilweise dauert die Störung auch immer noch an, wobei die Arbeiten zur Störungsbehebung im vollen Gange sind. Ursache der Störung ist nach Angaben von Vodafone ein Fehler im Rechnerverbund Frankfurt - Berlin.
Update: Nach Angaben von Vodafone ist die Störung inzwischen vollständig behoben worden.

Vor einem Jahr hatte die ZAK (Kommission für Zulassung und Aufsicht) die Einspeiseverträge der großen Plattformbetreiber eingesehen und bekanntgegeben, dass der Zugang zum CPS-Modell von (Vodafone) Kabel Deutschland nicht chancengleich ausgestaltet und eine unbillige Behinderung kleiner Anbieter gegeben ist. Wie heute mitgeteilt wurde, hat Vodafone Kabel Deutschland bei dem CPS-Modell nachgebessert. Dadurch eröffne sich auch für kleinere Programme die Chance auf eine wirtschaftliche HD-Verbreitung. Beim CPS-Modell geht es darum, dass die Einnahmen aus der kostenpflichtigen Verbreitung von HD-Sendern auf die Programmveranstalter und den Plattformbetreiber aufgeteilt werden. Bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es zusätzlich aber noch das Transportmodell (Einspeiseentgelte), d.h. die Sender müssen einen fixen Betrag für die Verbreitung ihres Programms zahlen. Wie viel Geld ein Sender durch das CPS-Modell erhält, hängt von seiner Reichweite ab. Die ZAK kritisierte, dass die einen Sender für die Verbreitung ihrer HD‐Programme längst kassieren, während die anderen weiterhin kräftig am Zahlen sind.

Ab Mitte Juni sind in den ersten Städten Internettarife mit bis zu 400 Mbit/s im Download und bis zu 25 Mbit/s im Upload verfügbar. Etwa 4 Millionen Haushalte sollen das Angebot bereits vom Start weg nutzen können. Bis Jahresende sollen die neuen Angebote in 60% der anschließbaren Haushalte buchbar sein. Zu den genauen Konditionen der Tarife wurde allerdings noch nichts verlautbart.
Update: Die Konditionen für den Tarif "Internet & Phone 400V" sind nun bekannt: In den ersten 12 Monaten kostet er 19,99€/Monat, danach werden 44,99€/Monat fällig.
Zudem ist ein Vodafone-Mobilfunkvertrag Voraussetzung für die Buchung der 400 Mbit/s.

Bis zum 22. Juni wird schrittweise das VoD-Angebot Select Video auf ein neues Design umgestellt. Das neue Design soll für eine intuitivere Bedienung sorgen. Aktuell seien mehr als 20.000 Videos und Filme abrufbar und 7,1 Mio. Kunden könnten das Angebot nutzen.

Aktuell ist bei Vodafone Kabel Deutschland auf Folx.TV wieder eine Infokarte zu sehen. Die Karte besagt, dass momentan kein Programmsignal zur Verfügung stehe. Da Folx.TV über Satellit weiterhin empfangbar ist, ist unklar, ob es technische Probleme oder erneut Streitigkeiten zwischen den Parteien gibt.
Update: Seit 21.5. ist Folx.TV wieder verfügbar. Nach Aussage des Senders gab es Probleme mit der Verteilung des Signals an die Kabelnetzbetreiber Vodafone Kabel Deutschland, Unitymedia und Swisscom.

Social Media