Tipps vor der Bestellung

Aus Vodafone-Kabel-Helpdesk

Tipps im Umgang mit Vodafone Kabel Deutschland

Tipps vor der BestellungTipps um Vertragsbeginn und-endeZahlung, Rechnung & Co.
Adressen, Nummern & LinksBankverbindungen von Vodafone Kabel Deutschland


   Innerhalb der Seiten gibt es weiterführende Links zu Informationen und Beiträgen im Forum, Helpdesk oder Seiten außerhalb (bei einfachem anklicken wird KEIN neues Fenster eröffnet).

ABER: Die Inhalte der Tipp-Seiten können nicht alles erfassen, geben lediglich Erfahrungen weiter, sollen und dürfen nicht als Rechtsberatung verstanden werden, lösen auch keine Einzelfälle von alleine und ersetzen nicht die eigenen Sorgfaltspflichten.

Durch Änderungen des Angebotes, Verfahren kann der Inhalt der Seiten u.U. nicht mehr aktuell sein. Verlinkte Seiten unterliegen Veränderungen, für den Inhalt der Seiten (außer natürlich den Tipps) ist der jeweilige Betreiber verantwortlich - auch der Austausch der Internetadresse kann zur Folge haben, dass veraltete Seiten weiterhin aufrufbar sind, und ggf. veraltete Links oder Favoriten angezeigt werden!



Vor der Bestellung

Vor jeder Bestellung und Beauftragung den eigenen Bedarf und aktuelle Verträge prüfen! Gerade im Telefonie-/Internetbereich ist der Schrecken groß, wenn man (zu spät) feststellt, dass der bisherige Vertrag noch eine lange Restlaufzeit hat und man doppelt zahlt.
Bei Upgrades unbedingt prüfen, ob für einzelne Positionen nicht eine unnötige doppelte Vertragsanlage die Folge ist.


Bei der Verwendung des angebotenen CI+ Modules gilt es, Einschränkungen zu prüfen.

- Eine Nutzung der bisherigen Smartcard ist nicht möglich

- Eine neue Smartcard ist erforderlich (je nach Wechselart wird ausgetauscht oder eine zusätzliche Karte vergeben)

Und kostenlos ist der Wechsel über einen Geräteaustausch auch nicht. Dazu kommen die unterschiedlichen Verfahren zum Gerätetausch bei Bestandskunden.

Informationen zu Receivern im Allgemeinen auch unter FAQ/Receiver .


Oder bei Fragen um die Funktionalität des Telefonanschlusses sollte gründlich geprüft werden, welche Funktionen zukünftig noch möglich sind oder welche erfüllt sein müssen:

Hinweis aus den AGB Telephonie: Kabel Deutschland weist weiter darauf hin, dass der Telefonanschluss nicht für die Nutzung von Hausnotruf-, Brand- und Einbruchmeldeanlagen geeignet ist; ein derartiger Betrieb erfolgt daher auf eigenes Risiko des Kunden.

Zusätzliche Besonderheit bei der Beauftragung der Rufnummermitnahme (Portierung) bei einem Telefonievertrag:

Wer sich entscheidet bei einem Anbieterwechsel seine bisherige Rufnummer(n) "mitzunehmen" muss manches beachten.
Das Formular bei Anbieterwechsel geht erst mit der Auftragsbestätigung zu. Die Entscheidung sollte aber bereits vor Abschluss des Vertrages getroffen sein um Doppelzahlungen zu vermeiden bzw. zu minimieren. Ohne Überschneidung ist die Portierung grundsätzlich nicht möglich.

Wichtig: Der KD Anschluss MUSS vor Ablauf der Kündigungsfrist installiert sein und der Portierungsauftrag VOLLSTÄNDIG und RICHTIG ausgefüllt und von ALLEN bisherigen Anschlussinhabern / eingetragenen Nutzern bei KD vorliegen. Zu Berücksichtigen ist auch, dass KD diese auch noch übermitteln muß und der alte Anbieter ebenso eine Bearbeitung durchführt.


Notwendigerweise ist eine frühzeitige Bestellung erforderlich, damit die Installation auch rechtzeitig abgeschlossen ist.

Ein Überschneidung der Verträge ist somit nicht vermeidbar, kann aber durch Beachtung der Fristen so kurz wie möglich gehalten werden.

Zur Beachtung: Der Telefonvertrag ist mit Installation funktionsfähig - auch bei noch nicht abgeschlossener Rufnummerübertragung. Wer den Anschluss vor Erreichen ders Kündigungstermins nutzen möchte verzichtet auf die kostenfreie Bereitstllung und zahlt dann beide Anbieter.

Hierzu hat KD eine Information zur Rufnummermitnahme veröffentlicht.

Unter "HOMEBOX / Fritz!Box 7270 / KD-VoIP: Was man wissen sollte" finden sich weitere Informationen.


Informationsgewinnung

  • Vodafone-Berater
    Natürlich besteht die Möglichkeit, sich durch einen Vodafone-Berater informieren zu lassen. Sie können vor Ort bereits Informationen zur Verfügbarkeit geben, erforderliche Installationen einschätzen. Als Vertriebler hat er auch vom Standardverfahren abweichende Angebote und Optionen für die Vertragsannahme. Zusätzlicher Vorteil: Der Kunde hat einen direkten Ansprechpartner. Dieser ist allerdings "nur" Vermittler, der mit den Vorgaben des Unternehmens genauso leben muss wie der Kunde.
    Vodafone bietet über die Serviceseite eine Kontaktmöglichkeit an. Ein aktualisierter Link findet sich bei der Linksammlung.


Weitere Vertriebswege Vodafone Kabel Produkte

  • Händler, Shops,
    die im Normalfall ebenfalls Produktberatungen und Informationen geben können. Aber wie im wahren Leben ist die Qualität und der Umfang stark unterschiedlich, Folgeprobleme müssen über den Kundenservice geklärt werden.

    Verweise zu den offiziellen Seiten sind unter Adressen, Nummern & Links gelistet.

  • Internet
    Die Internetinformationen sind wie vielfach üblich mit Fußnoten, nicht immer direkt sichtbar aufgezählten Vertragsvoraussetzungen gespickt.
    Hier gilt es, die Seite(n) gründlich nach Zusatzhinweisen und Folgeverweisen zu betrachten. Über Verfügbarkeiten der Produkte gibt die Infoseite Auskunft, jedoch nicht über die tatsächliche Qualität und Auslastung. Dazu hilft der Blick in entsprechende Foren, Artikel usw.
  • Der Kundenservice
    Erhaltene Aussagen und Informationen gilt es auch hier kritisch zu betrachten.

Wie im wahren Leben - die Mischung der Informationsquellen macht den Unterschied und gibt die Möglichkeit, Ungereimtheiten zu erkennen und Pannen zu vermeiden.



Tipps im Umgang mit Vodafone Kabel Deutschland

Tipps vor der BestellungTipps um Vertragsbeginn und-endeZahlung, Rechnung & Co.
Adressen, Nummern & LinksBankverbindungen von Vodafone Kabel Deutschland