Analogabschaltung bei Vodafone Kabel Deutschland

Aus Vodafone-Kabel-Helpdesk

Ab dem Jahr 2018 beginnt auch Vodafone mit der Analogabschaltung in ihren Kabelnetzen. Begonnen wird dabei im Januar 2018 im Netz Landshut und im Mai 2018 im Netz Nürnberg.
Am 1. August 2018 startet dann die schrittweise bundesweite Umstellung, die aktuell bekannten Termine sind unten auf dieser Seite aufgelistet.

Auf dieser Seite werden die wichtigsten Fragen zu diesem Thema beantwortet.
Weitere Informationen zu diesem Thema sind auch direkt auf der Vodafone-Homepage unter www.vodafone.de/digitalezukunft zu finden.

Inhaltsverzeichnis

Warum schaltet Vodafone die analogen Programme ab?

Die analogen Programme benötigen sehr viel Platz im Kanalspektrum, welches aber nach oben hin begrenzt ist. Aktuell liegt diese Grenze bei 862 MHz. Allerdings braucht man die aktuell von analogen Programmen genutzten Kapazitäten in absehbarer Zeit, um weitere digitale Programme anbieten zu können sowie um Internet mit Gigabit-Geschwindigkeiten verfügbar zu machen.

Werden nur die analogen Fernsehprogramme abgeschaltet?

Nein, auch die analog im Kabel übertragenen Radioprogramme werden zum selben Abschalttermin wie das analoge Fernsehen abgeschaltet. Hintergrund ist, dass man dem Kunden nicht mehrere Umstellungen zumuten möchte, ebenso wird der Bereich mittelfristig für den Internet-Upstream benötigt.

Woran erkenne ich, dass ich noch analog fernsehe bzw. Radio höre?

Am verwendeten TV-Gerät lässt sich das folgendermaßen erkennen:

  • es wird ein Flachbildfernseher mit DVB-C-Tuner verwendet und man empfängt mehr als 32 TV-Sender -> es wird bereits digital ferngesehen und es besteht kein Handlungsbedarf
  • es wird ein digitaler Kabelreceiver von Vodafone oder aus dem Handel verwendet -> es wird bereits digital ferngesehen und es besteht kein Handlungsbedarf
  • es wird ein älteres TV-Gerät ohne DVB-C-Tuner verwendet und es ist kein digitaler Kabelreceiver vorhanden -> dann wird noch analog ferngesehen und es wird ein digitales Empfangsgerät benötigt, um künftig weiter fernsehen zu können


Ob noch analoges Kabelradio gehört, lässt sich so feststellen:

  • die Stereoanlage ist direkt über ein Antennenkabel an der Radiobuchse der Antennendose angeschlossen -> dann wird noch analog Radio gehört und es wird ebenfalls ein digitales Empfangsgerät benötigt

Ich schaue TV noch analog bzw. höre Radio noch analog. Welche Geräte benötige ich in Zukunft?

Um weiter über Kabel fernsehen zu können, wird ein digitales Empfangsgerät benötigt. Dies kann entweder ein TV-Gerät mit integriertem DVB-C-Tuner oder ein externer Digitalreceiver für Kabel sein.

Für den weiteren Empfang der Radiosender im Kabel kann entweder das gleiche Empfangsgerät verwendet werden, dass auch für TV genutzt wird, oder aber es wird ein separater Digitalradio-Receiver für Kabel an die Stereoanlage angeschlossen, den es ab Januar bei Vodafone und im Handel geben wird.

Betrifft die Umstellung auch die digitalen Programme?

Ja, am selben Tag wie die Abschaltung der analogen TV- und Radioprogramme werden auch die digitalen Programme neu sortiert, um die Kapazitäten im Kabelnetz effizienter nutzen zu können. Daher werden auch die digitalen Programme an diesem Tag schwarz sein, es ist dann ein Sendersuchlauf und ggf. eine Neusortierung der Favoriten nötig.

Läuft das Internet über Kabel weiter wie bisher?

Auch die Internetfrequenzen werden in der Umstellungsnacht verändert und auf andere Kanäle gelegt. Daher ist dann voraussichtlich zwischen 0 und 6 Uhr kein Internet und kein Telefon über Kabel möglich, auch Notrufe können in dieser Zeit nicht über das Kabelnetz getätigt werden.
Nach Abschluss der Umbelegung starten alle Modems / Router im betroffenen Gebiet neu und sollten sich dann automatisch auf den neuen Frequenzen wieder einbuchen. Ggf. muss dabei das Modem / der Router kurz nochmal vom Strom getrennt werden.

Welche Umstellungstermine sind zurzeit bekannt?

In der Tabelle sind die aktuell bekannten Termine zur Analogabschaltung im Kabelnetz aufgelistet. Teilweise stimmen die unten aufgeführten Regionen nicht mit unseren Netzen überein, weswegen grundsätzlich ein Blick auf die offizielle Infoseite von Vodafone www.vodafone.de/digitalezukunft ratsam ist.


Januar 2018:

Netz / TV-PoP Umstellungstermin
Landshut Di, 9. Januar 2018


Mai 2018:

Netz / TV-PoP Umstellungstermin
Nürnberg Di, 15. Mai 2018


August 2018:

Netz / TV-PoP Umstellungstermin
Leipzig Augustusplatz Mi, 1. August 2018
Leipzig Breisgaustraße Do, 2. August 2018
Bremen Gröpelinger Heerstraße
Bremen Neuenstraße (NDS)
Di, 7. August 2018
Bremerhaven Friedrich-Ebert-Straße (HB)
Bremerhaven Friedrich-Ebert-Straße (NDS)
Mi, 8. August 2018
Traunstein Do, 9. August 2018
Augsburg Di, 14. August 2018
Dresden
Dresden TPoP 2
Mi, 15. August 2018
Greifswald Do, 16. August 2018
Lübeck Di, 21. August 2018
Bad Kissingen
Burgkirchen
Freising
Ingolstadt
Kaufbeuren
Mi, 22. August 2018
Mindelheim
Neu-Ulm
Trier
Waakirchen
Weilheim
Do, 23. August 2018
Kiel Di, 28. August 2018
Braunschweig Mi, 29. August 2018
Regensburg 9
Regensburg 22
Do, 30. August 2018


September 2018:

Netz / TV-PoP Umstellungstermin
München 20 Di, 4. September 2018
München 21 Mi, 5. September 2018
München 17 Di, 11. September 2018
Nürnberg (Umland-Süd)
Passau
Pfaffenhofen
Mi, 12. September 2018
Aschaffenburg
Kempten
Do, 13. September 2018
Erlangen
Mainz
Di, 18. September 2018
Salzgitter
Schwerin
Mi, 19. September 2018
Chemnitz
Erfurt
Sonthofen
Do, 20. September 2018
Hannover Hamburger Allee Di, 25. September 2018
Hannover Hans-Böckler-Allee Mi, 26. September 2018
Osnabrück Do, 27. September 2018


Oktober 2018:

Netz / TV-PoP Umstellungstermin
Hamburg Winsbergring (HH)
Hamburg Saseler Chaussee
Di, 30. Oktober 2018


November 2018:

Netz / TV-PoP Umstellungstermin
Berlin Germaniastraße Di, 6. November 2018
Amberg
Kirchseeon
Mühldorf
Rosenheim
Mi, 7. November 2018
Weiden Do, 8. November 2018
Berlin Württembergallee Di, 13. November 2018
Ansbach
Hof
Mi, 14. November 2018
Bayreuth Do, 15. November 2018
Berlin Vulkanstraße Di, 20. November 2018
Eggenfelden
Landsberg
Neumarkt
Würzburg
Mi, 21. November 2018
Bamberg
Garmisch-Partenkirchen
Do, 22. November 2018
Berlin Oranienburger Straße
Berlin Potsdamer Straße
Di, 27. November 2018
Coburg
Gemünden
Herzberg
Hildesheim
Mi, 28. November 2018
Deggendorf
Illertissen
Memmingen
Stade
Do, 29. November 2018


Dezember 2018:

Netz / TV-PoP Umstellungstermin
Flensburg
Straubing
Di, 4. Dezember 2018
Plauen
Schnaitsee
Schweinfurt
Mi, 5. Dezember 2018
Bautzen
Görlitz
Torgau
Do, 6. Dezember 2018


Januar 2019:

Netz / TV-PoP Umstellungstermin
Saarbrücken Di, 15. Januar 2019
Bergen
Hagenow
Neunkirchen
Saarlouis
Stralsund
Mi, 16. Januar 2019
Neustrelitz
Pasewalk
Waren
Wismar
Do, 17. Januar 2019
Hamburg Winsbergring (SH) Di, 22. Januar 2019
Elmshorn
Neumünster
Pinneberg
Mi, 23. Januar 2019
Heide
Itzehoe
Neustadt in Holstein
Do, 24. Januar 2019
Magdeburg
Magdeburg TPoP 2
Di, 29. Januar 2019
Buxtehude
Leer
Mi, 30. Januar 2019
Helmstedt
Lüneburg
Do, 31. Januar 2019


Februar 2019:

Netz / TV-PoP Umstellungstermin
Cloppenburg
Göttingen
Di, 5. Februar 2019
Celle
Goslar
Lingen
Mi, 6. Februar 2019
Nienburg
Verden Walle
Do, 7. Februar 2019
Norden
Oldenburg
Di, 12. Februar 2019
Rosengarten
Walsrode
Wolfsburg
Mi, 13. Februar 2019
Hameln
Wilhelmshaven
Do, 14. Februar 2019
Koblenz
Koblenz TPoP 2
Di, 19. Februar 2019
Landau
Speyer
Worms
Mi, 20. Februar 2019
Bad Kreuznach
Kaiserslautern
Do, 21. Februar 2019
Ludwigshafen
Neustadt/Weinstraße
Di, 26. Februar 2019
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Idar-Oberstein
Pirmasens
Wittlich
Mi, 27. Februar 2019
Bad Marienberg
Weißenthurm
Do, 28. Februar 2019


März 2019:

Netz / TV-PoP Umstellungstermin
Gera
Jena
Schleiz
Di, 5. März 2019
Meiningen
Mühlhausen
Mi, 6. März 2019
Neuhaus
Suhl
Do, 7. März 2019
Bad Freienwalde
Falkensee
Fürstenwalde
Di, 12. März 2019
Gransee
Königs Wusterhausen
Michendorf
Potsdam
Mi, 13. März 2019
Cottbus
Perleberg
Do, 14. März 2019
Rostock Di, 19. März 2019
Halle (Saale)
Wittenberg
Zeitz
Mi, 20. März 2019
Stendal
Genthin
Do, 21. März 2019


Stand: 06.09.2018