Sender aus Nachbarländern

Aus Vodafone-Kabel-Helpdesk

Die Grenzregionen Deutschlands haben den Vorteil, Programme aus europäischen Nachbarländern empfangen zu können. Teilweise werden diese Sender auch in die örtlichen Kabelnetze eingespeist. Sicherlich ist dies in der Vergangenheit deutlich stärker als heute der Fall gewesen, im Laufe der Zeit wurden diese Programme oft aus dem Kabelnetz geworfen. Ein besonders prominentes Beispiel ist München: Bis 1998 wurde ORF 1 dort in das Kabelnetz eingespeist und ermöglichte so Millionen Zuschauern, US-Filme und Serien ohne Werbung verfolgen zu können. Den großen Privatsendern war dies ein Dorn im Auge, da die Filme meist am selben Tag zur selben Zeit ausgestrahlt wurden. Unter diesem Druck verringerte ORF 1 seine Ausstrahlungsleistung und war von nun an nicht mehr im Münchener Kabelnetz vertreten.

Den umgekehrten Weg gingen die Franzosen: Waren France 2 und France 3 früher nur in Grenzgebieten analog empfangbar, so werden sie heute in weiten Teilen des Kabelnetzes von Vodafone Kabel Deutschland angeboten, France 5 kam auch dazu. Dasselbe gilt für die Niederlande und den flämischen Teil Belgiens, der gemeinsame Auslandskanal BVN wird in allen Ausbaugebieten eingespeist.

Häufig werden heutzutage nur noch die Radiosender aus den Nachbarländern im Kabel angeboten.

Hier nun eine Übersicht der analogen Einspeisungen von ausländischen Sendern in Grenzgebieten im Uhrzeigersinn. (I) hinter Kanalangaben bedeutet, im ausgebauten Netzbereich, (II) im nicht ausgebauten Netzbereich.

Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit, Stand 23.4.2016.

Inhaltsverzeichnis

Dänemark

Das Verbreitungsgebiet besteht im Wesentlichen aus großen Teilen Südschleswigs, der Westküste und dem Norden/Nordosten Holsteins. DR P1 und P2 werden außerdem in und um Rostock und Stralsund eingespeist, DR P3 in Rostock, DR P4 fehlt in Ostholstein (Kopfstation Neustadt in Holstein), Radio 24syv wird nur in relativer Grenznähe (Kopfstation Flensburg) angeboten.

Ort/Region bzw. Kopfstation TV (rot = digital) Radio
DR 1 TV2 (TV Syd)
DR P1 /
DR P2
DR P3 DR P4 Syd Radio 24syv
Flensburg 10 E21
S40
S03 99,60 100,70 100,30 103,65
Heide 0 E22
S40
S03 106,95 88,95 106,05
Kiel 2 E21
S40
S03 93,90 97,10 103,90
Neustadt in Holstein 0 S19
S40
S03 95,55 95,95
Rostock 13 94,40 96,10
Stralsund 0 91,35


Polen

Polnische Radiosender werden lediglich an der Kopfstation Pasewalk 2 eingespeist. Somit umfasst das Verbreitungsgebiet die Orte Eggesin, Liepgarten, Pasewalk, Strasburg, Torgelow in Vorpommern und Ueckermünde.

  • PR Stettin: 103,45 MHz
  • PR 2: 95,70 MHz
  • PR 3: 92,90 MHz
  • Radio ZET Stettin: 102,15 MHz
  • RMF FM: 90,00 MHz

Tschechien

Weder TV- noch Radiosender aus Tschechien werden in die Kabelnetze eingespeist, obwohl sie in Grenzgebieten empfangen werden können.

Österreich

Traditionell werden die österreichischen Sender in weiten Teilen Bayerns gesehen bzw. gehört, sie zählen häufig zur Grundausstattung an Fernseh- und Radioprogrammen. Im Wesentlichen ist das Verbreitungsgebiet seit Beginn des Kabelempfangs in Bayern weitgehend gleich geblieben. ORF eins ist hier jedoch ein Spezialfall: Um rechtliche Probleme zu vermeiden reduzierte der ORF 1998 die Sendeleistung und damit den Radius der Kabeleinspeisung (mehr hierzu siehe oben). Heute ist das technische Argument hinfällig, da ORF eins und ORF 2 auf der selben Frequenz senden, wo ORF 2 empfangbar ist ist es also auch ORF eins, trotzdem wird eine Einspeisung vor allem in den Großstädten wie München, Augsburg und Regensburg vermieden.

Seit September 2014 werden ORF eins und ORF 2 auch digital eingespeist in den Netzen, wo sie bisher auch analog verfügbar waren. Hierbei kann es teilweise zu Abweichungen kommen, dies betrifft jene Netze wo ORF eins nur in bestimmten Gebieten angeboten werden (Netze München / Bereiche Erding und Kirchseeon und Netz Regensburg / Bereich Cham), hier fehlt ORF eins digital dann ganz. ServusTV als österreichisches Programm listen wir hier nicht auf, da es ausdrücklich auch Deutschland als Zielregion ansieht (anders als der ORF).

Die Verbreitungsgebiete der österreichischen Programme in Bayern kurzgefasst:

  • ORF eins wird vor allem in grenznahen Netzen eingespeist, durch die lange Grenze zwischen Bayern und Österreich sind so eine Menge Orte versorgt.
  • ORF 2 (mit verschiedenen Regionalisierungen) und Ö1 decken die kabelversorgten Gebiete in Schwaben, Oberbayern und Niederbayern im Wesentlichen vollständig ab sowie die südliche Oberpfalz.
  • Hitradio Ö3 gibt es außerdem auch in der restlichen Oberpfalz.
  • FM4 hat dasselbe Verbreitungsgebiet wie ORF 2 und Ö1, allerdings ohne das Netz Pfaffenhofen welches u.a. Ingolstadt versorgt.
  • Radio Salzburg gibt es in weiten Teilen Nieder- und Oberbayerns sowie in der südlichen Oberpfalz.
  • Radio Oberösterreich wird vor allem in Niederbayern, der südlichen Oberpfalz und dem Osten Oberbayerns angeboten.
  • Radio Tirol gibt es hauptsächlich in Schwaben und einigen Netzen in Ober- und Niederbayern.
  • KRONEHIT gibt es nur im Netz Passau.
  • Antenne Salzburg gibt es im Osten Nieder- und Oberbayerns.
  • Welle 1 Salzburg gibt es vor allem in und um Traunstein, Berchtesgaden und Eggenfelden.
  • LIFE Radio gibt es in und um Passau und Eggenfelden.
Ort/Region bzw. Kopfstation TV (rot = digital) Radio
ORF eins ORF 2 Ö1 Radio (...) Hit-
radio
Ö3
FM4 KRO-
NE-
HIT
Ant.
Salz-
burg
Welle
1
Salzbg.
LIFE
Radio
Salz-
burg
Tirol Vorarl-
berg
Ober-
österr.
Salz-
burg
Tirol
Augsburg 57

E23
S40

92,30


93,50 92,70



Deggendorf 0 S22
S03
S21**
S40


95,70 97,75 96,05 96,65 98,25 99,30



Eggenfelden 0 E22
S03
E23**
S40


99,20 101,50 100,70
102,10 92,55
87,65
107,55 104,85
Garmisch-Partenkirchen 0 S23
S03

S21**
S40

95,00

96,20 95,40 96,85



Glött 2

E08
97,80


98,30




Illertissen 0 E23
S03


E22**
S40
99,80

99,35 100,55 107,45



Kempten 22 E23
S03


E22**
S40
99,80

99,35 100,55 107,45



Landshut 12 S22
S03
S21
S40


88,25 90,05 88,75
87,55 87,85



Lohkirchen
E11 E02

95,60 100,00 99,40 87,60
100,50 96,30


München (alle Kopfstationen) S35* E22
S40


87,80
88,20
88,75 93,60



Offingen 1 E02
E08
89,45


89,75




Passau 0 S22
S03
S21
S40


93,45 92,95 93,80
94,95 90,75 95,95 92,25
90,05
Pfaffenhofen 0

E03** (II)
E22** (I)
S40


91,65
92,25
92,55




Regensburg 9 S15*** E03 (II)
E22 (I)
S40


97,35 99,25 98,65
97,80 100,45



Rosenheim 60 E22
S03

E23**
S40

94,40
95,15 96,05 95,50 97,10



Schnaitsee 1 E03 (II)
E22 (I)
S03
E04** (II)
E23** (I)
S40


87,60 88,95 87,90 89,70 90,60 91,75
93,40


Schwindegg 1 E02 E04

100,55 102,00 101,50
103,30 100,20



Straubing 0
E22
S40


97,35 99,25 98,65
97,80 100,45



Tann 1 E06 S10

89,10 90,05 90,55
92,20 91,20
92,55
87,95
Tittmoning 1 E08 E04

97,35 98,80 97,80 96,35 101,05 101,35
95,75 105,45
Traunstein 0 E22
S03
E23**
S40


87,60 87,90 88,35
89,70 90,05
88,95 106,70
Waakirchen 0 E23
S03
E22**
S40


97,65 99,80 99,05
98,65 97,35



Weiden 5







103,80




* nur in den Netzbereichen Erding und Kirchseeon
** nur von 13:00 bis 3:00
*** nur im Netzbereich Cham

Schweiz

Aufgrund der DVB-T-Umstellung in der Schweiz reichen die Fernsehsignale nicht mehr ausreichend stark in das Netzgebiet von Vodafone Kabel Deutschland hinein (siehe auch hier). Zuvor war der Sender beinahe in ganz Schwaben Teil des Senderangebots. In der Vergangenheit wurden häufig auch TSI 1 und TSR 1 sowie teilweise sogar Schweiz 4 bzw. dessen deutschsprachiger Nachfolger SF 2 (heute SRF 2) eingespeist, allerdings ist das mittlerweile eben Geschichte.

Versorgungsgebiet ist somit bei SRF 1 die Bodenseeregion; Radio SRF 1 bis 3 werden weiterhin in fast ganz Schwaben angeboten, La Premiere (RTS) nur in Glött und Offingen.

Ort/Region bzw. Kopfstation TV Radio
SRF 1 Radio SRF 1 Radio SRF 2 Kultur Radio SRF 3 La Premiere
Augsburg 57

97,30
91,35
91,65

Glött 2

101,95
102,80
103,10
104,55
Illertissen 0

103,15
101,15
102,20

Kempten 22
E07*
103,15
101,15
102,20

Offingen 1

98,45
99,35
99,65
101,15

*nur im Netzbereich Lindenberg

Frankreich

Bis zur Umstellung auf DVB-T in den Deutschland nahe gelegenen Regionen Frankreichs wurden neben France 3 oftmals auch noch TF1 und France 2 in den Kabelnetzen angeboten. Bis 2010 war France 2 etwa auch noch im Saarland Teil des analogen Kabelangebots, in Rheinland-Pfalz ist schon länger Schluss mit analogem französischem Fernsehen.

Die heutigen Versorgungsgebiete:

  • Außer France Info sind alle unten aufgeführten Programme im Saarland zu empfangen. France Info gibt es nur in und um Trier.
  • zusätzlich zum Saarland werden folgende Programme in unterschiedlichen weiteren Netzen eingespeist:
    • Radio Studio 1 das Netz Pirmasens,
    • France Inter die Netze Trier und Wittlich,
    • France Musique die Netze Trier, Wittlich, Pirmasens und Kaiserslautern sowie
    • France Culture die Netze Trier, Wittlich und Landau.
Ort/Region bzw. Kopfstation TV Radio
France 3 France
Culture
France
Inter
France
Musique
France
Info
RTL2 Radio
Studio 1
Kaiserslautern 5 94,70
Landau 8 95,65
Nonnweiler-Primstal 2 104,15 104,70 106,20
Pirmasens 2 91,45 101,90
Saarbrücken 0 E22 90,10 94,80 88,30 107,35 96,05
Trier 13 106,90 96,05 93,95 103,00
Wittlich 0 88,35 89,45 88,85

Luxemburg

Bis zur Umstellung auf DVB-T wurde RTL Tele Lëtzebuerg an einigen der unten genannten Kopfstationen ins analoge Kabel eingespeist. Seitdem sind nur noch Radiosender aus dem Großherzogtum im Kabelnetz. RTL Radio, welches bis zum 30.6.2015 aus Luxemburg kam, findet aufgrund der bundesweiten Verbreitung und dem Umzug nach Berlin keine Berücksichtigung.

Heutiges Versorgungsgebiet von RTL Radio Lëtzebuerg sind das Saarland sowie die Netze Irrhausen, Trier und Wittlich. Den öffentlich-rechtlichen Konkurrenten 100,7 speist Vodafone Kabel Deutschland im Saarland nicht ein.

Ort/Region bzw. Kopfstation Radio
RTL Radio Lëtzebuerg 100,7 Lëtzebuerg
Irrhausen 1 97,50
Nonnweiler-Primstal 2 103,85
Saarbrücken 0 89,45
Trier 13 90,45 105,70
Wittlich 0 101,30 101,65

Belgien

Aktuell werden nur an der Kopfstation Irrhausen 1 belgische Programme angeboten. La Premiere, VivaCité und Classic 21 sind französischsprachig, BRF 1 sendet auf deutsch. Früher wurden auch in anderen Netzen der Eifel belgische Programme angeboten, etwa in Trier.

  • La Premiere: 94,70 MHz
  • VivaCité: 95,10 MHz
  • Classic 21: 99,20 MHz
  • BRF 1: 101,70 MHz

Niederlande

Seit Ende 2006 werden keine Fernsehprogramme aus den Niederlanden mehr analog in das Kabelnetz von Vodafone Kabel Deutschland bzw. ehemals Kabel Deutschland eingespeist, u.a. da der sog. Overspill aus den Niederlanden seit der Umstellung auf DVB-T deutlich geringer ist. Zuvor war Nederland 2 (heute NPO 2) in den unten genannten Netzen sowie an der Kopfstation Osnabrück 0 Teil des Programmangebots, siehe auch hier. In den 80ern und frühen 90ern wurden vielerorts oft auch Nederland 1 und 3 (NPO 1 und 3) ausgestrahlt, allerdings waren die Netze zu der Zeit noch nicht so oder so ähnlich strukturiert wie heute.

Das heutige Verbreitungsgebiet umfasst

  • bei NPO Radio 1, 2 und 4 den ehemaligen Regierungsbezirk Weser-Ems ohne die Netze Osnabrück, Bremen [Umland] und Bremerhaven [Umland],
  • bei NPO 3FM und Radio Drenthe weite Teile des südlichen Emslandes und der Grafschaft Bentheim,
  • bei Sky Radio fast das ganze Emsland, die Grafschaft sowie Ostfriesland,
  • bei Q-Music fast das ganze Emsland, die Grafschaft sowie Ostfriesland ohne die Region Wittmund/Wilhelmshaven und
  • bei Radio Noord und 100% NL lediglich das Netz Leer.
Ort/Region bzw. Kopfstation Radio
NPO
Radio 1
NPO
Radio 2
NPO
3FM
NPO
Radio 4
Sky Radio Q-Music
100% NL Radio
Drenthe
Radio
Noord
Cloppenburg 0
104,95
102,55

103,25





Leer 0
100,65
101,30

101,60
99,50
107,50
103,55

102,20
Lingen 0
94,55
89,50
93,65
92,10
88,45
100,90

96,30

Norden 0
100,65
98,50

100,15
100,95
90,45



Oldenburg 4
96,00
104,55

106,70





Wilhelmshaven 0
90,60
90,15

92,60
96,85